Erasmus+ International Credit Mobility - Antragsstellung 2019

Im Rahmen von Erasmus+ können Auslandsaufenthalte für Studierende und Hochschulangehörige in Teilnehmer- und Partnerländern finanziert werden. Im kommenden Jahr möchten wir erneut einen Förderantrag für außereuropäische Mobilitäten bei der NA DAAD stellen. Dafür benötigen wir von Ihnen detaillierte Informationen, die wir als Grundlage nutzen können.

Nutzen Sie bitte zur Beantwortung den Online-Fragebogen,  der bis 15. November 2018 verfügbar sein wird. Eventuelle Änderung in der Ausschreibung 2019 sind zur Zeit noch nicht bekannt und konnten daher noch nicht berücksichtigt werden. Bei Fragen zum Antrag stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Fakultäten und Bereiche der Technischen Universität Dresden beachten bitte die Hinweise und Kriterien in der Ausschreibung über das Anschreiben des Prorektors für Bildung und Internationales.
  • Informationsveranstaltungen zum Thema finden am 29.10.2018 um 13:00 – 14:30 Uhr und am 30.10.2018 um 10:00-11:30 Uhr in der Fakultät Informatik, im Ratssaal 1004 statt.
  • Alle anderen am Konsortium beteiligten Hochschulen beachten bitte den Verfahrensweg über die eigenen Akademischen Auslandsämter, Internationale Universitätszentren oder Internationalisierungsbeauftragten.
  • Zum Ausfüllen der Qualitätsfragen können Sie die Dos and Dont’s for applicants nutzen. Das Beachten dieser Hinweise sollte Ihren Antrag stützen. Darüber hinaus stehen wir Ihnen jederzeit persönlich beratend zur Seite.

Wir freuen uns auf zahlreich ausgefüllte Fragebögen.

 

Projektantrag über deutschlandweites Konsortium Westlicher Balkan:

Die Region Westlicher Balkan wurde bislang im Erasmus+ International Credit Mobility Programm nur wenig wahrgenommen. Ursache scheint zu sein, dass zwar Interesse

  • am Aufbau von Hochschulpartnerschaften besteht und
  • vereinzelt Finanzierungsanfragen von Studierenden eingehen

beides aber oft nicht ausreicht, einen individuellen Länderantrag im Programm zu stellen.

Aus diesem Grund hat sich ein deutschlandweites Konsortium Westlicher Balkan gefunden, welches gemeinsame Länderanträge für die Länder Albanien, Montenegro, Kosovo und Bosnien Herzegowina stellen wird.

Falls Sie Interesse an Mobilität in diese Länder haben, informieren Sie uns bitte zu Ihren Zahlen. Wir sind an der Antragstellung beteiligt und leiten die Gesamtzahlen zu den Ländern an die Verantwortlichen weiter.

Die Deadline für diese Informationen ist der 23.10.2018. Eine einfache E-mail ist ausreichend.