TUD – Santander Stipendien für Praktika

Nutzen Sie die fachliche Expertise und das Engagement der Studierenden der Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden – werden Sie Praktikumsgeber!
Nutzen Sie das Praktikumsprogramm „TUD – Santander Stipendien für Praktika“ und unterstützen Sie den „Quereinstieg“ unserer Studierenden in die sächsische Wirtschaft und Gesellschaft.

Beitrag des Programms „TUD – Santander Stipendien für Praktika“

Traditionell ist In Deutschland vor allem die fachbezogene Ausbildung von Bewerber:innen für Unternehmen wichtig. Gleichermaßen überwiegt bei den Studierenden der Geistes- und Sozialwissenschaften die Auffassung, dass sie auf Grund ihrer Ausbildung nicht in der Lage sind, in einem Unternehmen beruflich tätig zu werden. Damit bleibt wertvolles Potential auf beiden Seiten ungenutzt.
Jedoch legen Unternehmen bei der Auswahl neuen Personals zunehmend Wert auf weiterführende, vor allem weiche Kompetenzen. Bei der Besetzung wichtiger Positionen in den Personal-, Finanz- oder Marketingabteilungen sowie für die Leitung von Projekten werden junge Führungskräfte gebraucht, die gerade diese weichen Kompetenzen, einen team- und werteorientierten Arbeitsstil und einen Blick auf die bedeutenden regionalen und globalen Fragen des Umweltschutzes und des nützlichen Umgangs mit Ressourcen mitbringen.
„TUD – Santander Stipendien für Praktika“ ist ein Praktikumsprogramm der TU Dresden, das zwischen dem Rektor der TU Dresden und dem Vorstand der Santander Consumer AG vereinbart wurde. Mit diesem Programm möchten beide einen Beitrag leisten,um die Attraktivität der Absolvent:innen geistes- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge bei sächsischen Unternehmen zu erhöhen. Über geförderte Praktika in sächsischen Unternehmen soll bereits während Studiums ein niederschwelliger Zugang zur Wirtschaft ermöglicht werden. Die Studierenden sollen in den Praktika unterstützt werden, Quereinstiegsmöglichkeiten in die sächsische Wirtschaft zu erproben.
Die TU Dresden wertschätzt den Beitrag dieses regionalen Praktikumsprogramms zur Förderung von Beschäftigungsfähigkeit und Unternehmertum ihrer Studierenden.

Welchen Nutzen hat das Programm für Ihr Unternehmen?

  • Neue Talente entdecken
    Durch die Aufnahme und Betreuung einer/s Studierenden der Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden im Rahmen eines Praktikums hat Ihr Unternehmen die Möglichkeit, die Talente, das Engagement und das Leistungsvermögen unserer Studierenden der Geistes- und Sozialwissenschaften kennen zu lernen und ihre spezifischen Fachkenntnisse und ggf. bereits vorhandene Arbeitserfahrungen zu nutzen.
  • Gute finanzielle Bedingungen
    Die TUD – Santander Praktikanten erhalten ein dreimonatiges Stipendium von 500 € pro Monat. Das ermöglicht Ihnen die Betreuung eines Praktikums zu günstigen finanziellen Bedingungen. Ein zusätzliches monatliches Entgelt ist willkommen, aber keine Bedingung, so dass auch Start-Up-Unternehmen und kleine oder mittelständische Unternehmen bzw. unternehmerisch aufgestellte Einrichtungen davon profitieren können.
  • Entlastung der Mitarbeiter:innen Ihres Unternehmens
    Das Angebot eines TUD – Santander Praktikumsplatzes ist eine großartige Gelegenheit, kurzfristigere Aufgaben und Projekte oder Standardaufgaben an Praktikant:innen zu übergeben, die begierig darauf sind, die Prozesse zu verstehen, etwas Neues zu lernen und sich mit ihren Ideen,  ihrem Engagement und ihren spezifischen Kenntnissen aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften – je nach Studiengang – einzubringen.  Sehr oft bringen unsere Studierenden bereits erste Erfahrungen aus Praktika oder studienbegleitenden Jobs mit, so dass sie bereits über ein Grundverständnis zur unternehmerischen Arbeitswelt verfügen.
  • Beitrag zu Ihrer Unternehmenskultur
    Die Praktikant:innen kommen mit viel Energie und sind hochmotiviert. Sie sind lernbegierig, engagiert und sehen ein Unternehmenspraktikum als Chance, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Solche Energien und die Übernahme von Verantwortung für die Ausbildung der nächsten akademischen Generation sind gut für jedes Team.
  • Einbindung von Studierenden in grenzüberschreitende Projekte/Aktivitäten
    Die Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften haben in der Regel sehr gute kommunikative Fähigkeiten und fremdsprachliche Kenntnisse. Sehr oft verfügen Sie bereits über Kenntnisse des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit oder sind daran interessiert, sich in diesen Bereichen einzuarbeiten. Sie arbeiten gern in Teams, sind personenorientiert und beachten gesellschaftliche Zusammenhänge. Mit diesen Kenntnissen und Fähigkeiten können sie einen wertvollen Beitrag bei der Entwicklung oder Umsetzung von Projekten mit Partnern im Ausland leisten. Ausländische Studierende können zudem auch das interkulturelle Verständnis im jeweiligen Praktikumsteam Ihres Unternehmens erweitern und ihre interkulturellen Erfahrungen in die grenzüberschreitende Zusammenarbeit einbringen.

Wer koordiniert das Praktikumsprogramm und ist Ihr Ansprechpartner an der TU Dresden? Was sind die Serviceleistungen für Unternehmen?

Koordination und Projektmanagement:

LEOARDO-BÜRO SACHSEN an der TU Dresden
Herr Dr. Husam Mohammad, Tel.: 0351 463 34772/ -32219
santander.leosachsen@tu-dresden.de

Sprechzeit für Unternehmen täglich von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

  • Veröffentlichung Ihrer Praktikumsangebote auf den Projekt-Webseiten und am Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden,
  • Beratung und Begleitung der Studierenden bei der Suche eines Praktikumsplatzes sowie bei der Vorbereitung von Initiativbewerbungen oder Bewerbungen auf Praktikumsangebote,
  • Begleitung der Studierenden bei der Durchführung der Praktika,
  • Beratung und Begleitung der Unternehmensvertreter bei der Erstellung der Praktikumsprogramme sowie bei Fragen rund um die Aufnahme und Betreuung der Praktikant:innen,
  • Erstellung der „TUD – Santander – Praktikums- und Fördervereinbarungen“,
  • Stipendienzahlungen,
  • Unterstützung bei ggf. auftretenden Problemlagen vor oder während der Praktika,
  • Monitoring und Evaluation der Praktika.

Welche Studierenden können ein Santander Stipendium für ein Praktikum bei Ihnen erhalten?

Bewerben können sich Vollzeitstudierende

  • der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften,
  • der Fakultät Erziehungswissenschaften und
  • und der Philosophischen Fakultät,

die mindestens die Hälfte der Studienzeit des aktuellen Studienganges absolviert haben, sich bereits in einem weiterführenden oder zweiten Studium befinden oder bei Studienbeginn bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben.

Was können Sie tun, um ein „TUD – Santander Praktikum“ anzubieten?

Es gibt zwei Wege, um ein „TUD – Santander Praktikum“ anzubieten:

  1. Abgabe eines Praktikumsangebotes beim LEONARDO-BÜRO SACHSEN
    Ihr Praktikumsangebot wird in geeigneter Weise beim Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften und auf unseren Internetseiten zum Praktikumsprogramm veröffentlicht. Gibt es Bewerber:innen für das ausgeschriebene Angebot, werden diese aktiv bei der Vorbereitung der Bewerbungsunterlagen unterstützt. Zudem tritt der Koordinator mit Ihrem Unternehmen in Kontakt, um die Bewerbungen an Sie weiterzuleiten. Sie können danach ein Informations-/Auswahlgespräch durchführen und entscheiden, ob die/der Betreffende die richtige Kandidatin/der richtige Kandidat ist.
    Das Formular für ein Praktikumsangebot finden Sie hier.
    Bitte nehmen Sie mit unserem Projektkoordinator Kontakt auf, falls Sie zum Praktikumsprogramm und/oder zum Formular Fragen haben.
  2. Annahme der Initiativbewerbung einer/s Studierenden der TU Dresden
    Unsere Studierenden sind angehalten, sich aktiv bei sächsischen Unternehmen zu bewerben, die sie interessant finden und die nach ihrem Verständnis geeignet sind, sich über ein Praktikum notwendige unternehmerische und soziale Kompetenzen sowie zusätzliche Fachkenntnisse für einen „Quereinstieg“ anzueignen.
    Die Studierenden fügen ihrer Bewerbung ein Schreiben des LEONARDO-BÜROS SACHSEN bei, aus dem hervorgeht, dass Sie ein „TUD – Santander Stipendium“ erhalten können, sobald ein geeigneter Praktikumsplatz zur Verfügung steht.
    Wenn Sie eine Initiativbewerbung erhalten und ein Praktikum anbieten möchten, so empfiehlt es sich ebenfalls, ein Gespräch mit der/m Studierenden zu arrangieren, um die gewünschten Arbeits- und Lernziele zu identifizieren, geeignete Praktikumsaufgaben abzustimmen und alle Fragen der Betreuung zu arrangieren.
    Im Gespräch mit der/m Studierenden können Sie sich am „Unternehmensformblatt“ des Programms „TUD – Santander Stipendien für Praktika“ orientieren.
    Dieses finden Sie hier.

Anforderungen an einen Praktikumsplatz für Studierende

  • Bitte stellen Sie sicher, dass die/der Studierende zu Beginn und während Ihres Praktikums die Möglichkeit erhält, Ihr Unternehmen/Ihre Einrichtung kennen zu lernen. Dies betrifft nicht nur die Übersicht zu Ihren Business-Aktivitäten, sondern auch die unternehmerische Arbeitsweise und Ihre Unternehmenskultur.
  • Bitte stellen Sie die Betreuung durch eine feste Ansprechpartnerin/einen festen Ansprechpartner sicher.
  • Bitte integrieren Sie Ihre Praktikantin/ihren Praktikanten in das zuständige Team und geben sie ihr/ihm die Gelegenheit, an Team-Meetings teilzunehmen, Diskussionsbeiträge abzugeben oder Vorträge zu halten.
  • Bitte übertragen Sie der/m Studierenden anspruchsvolle Aufgaben mit selbstständigen Anteilen und mit Bezug zu den Fachkenntnissen und Kompetenzen, die der Praktikant/die Praktikantin bereits mitbringt. Bitte ermöglichen Sie dabei, dass Lernprozesse im Selbststudium oder in „Learning by doing“-Prozessen gemeinsam mit anderen Team-Mitgliedern durchlaufen werden können.
  • Falls möglich, beteiligen Sie Ihre Praktikantin/Ihren Praktikanten aktiv an der Lösung von Problemstellungen.
  • Das Anfertigen einer Abschlussarbeit für das Studium ist im Rahmen eines TUD – Santander Praktikums möglich.
  • Die Praktikumsaufgaben und Lernziele werden in der „TUD – Santander Praktikums- und Fördervereinbarung“ festgelegt. Der Abschluss dieser Vereinbarung wird durch das LEONARDO-BÜRO SACHSEN der TU Dresden koordiniert. Ein Muster finden Sie hier.
  • Bitte evaluieren Sie die Arbeitsleistungen der/s Studierenden kontinuierlich in geeigneter Weise, um den Praktikumserfolg sicher zu stellen.
  • Bitte werten Sie das Praktikum in der letzten Praktikumswoche insgesamt aus. Die Übergabe eines „Qualifizierten Praktikumszeugnisses“ sollte möglichst am letzten Praktikumstag erfolgen. Bitte besprechen Sie das Zeugnis vorab mit Ihrer Praktikantin/Ihrem Praktikanten.
  • Ein Muster für das „Qualifizierte Praktikumszeugnis“ finden Sie hier.

Praktikumszeitraum, Stipendienzahlung, Verlängerung oder Verkürzung des Praktikums

  • Das Santander Stipendium wird den Studierenden für drei Monate über das LEONARDO-BÜRO SACHSEN der TU Dresden bereitgestellt. Das Santander Stipendium kann im Normalfall weder verkürzt, noch verlängert werden. Demnach beträgt die Praktikumsdauer 3 Monate. Das Praktikum kann zu jeder Zeit begonnen werden.
  • Sollten Bedingungen aufgrund „höherer Gewalt“ eintreten, die eine Verkürzung des Praktikums erforderlich machen, so ist dies beim LEONARDO-BÜRO SACHSEN durch den Studierenden oder das Unternehmen anzuzeigen. Das dafür bereitgestellte Formblatt finden Sie hier.
  • Was zählt als höhere Gewalt?
    • Erkrankung der/s Studierenden (länger als zwei Wochen),
    • Erkrankung von Familienmitgliedern 1. Grades der/s Studierenden, so dass Pflegebedarf entsteht,
    • Insolvenz des Praktikumsunternehmens,
    • Katstrophen,
    • ggf. weitere Gründe, die sich unter der Kategorie „höhere Gewalt“ auf der Seite des Unternehmens einordnen lassen.
  • Sollte eine Verlängerung des Praktikums angestrebt werden, so ist dies ohne das TUD – Santander Stipendium möglich. Dabei ist zu beachten, dass Ihr Unternehmen ab dem vierten Praktikumsmonat (außer bei Pflichtpraktika) zur Zahlung des Mindestlohns verpflichtet ist. Das LEONARDO-BÜRO SACHSEN kann dafür einen gesonderten Praktikumsvertrag der TU Dresden bereitstellen. In diesem Fall ist ein Antrag auf Verlängerung spätestens einen Monat vor dem ursprünglichen Praktikumsende im LEONARDO-BÜRO SACHSEN einzureichen, d.h. bis zum Ende des zweiten Praktikumsmonates.
    Den Antrag auf Verkürzung/Verlängerung finden Sie hier.
    Das Muster der TUD – Praktikums- und Fördervereinbarung finden Sie hier.
    Selbstverständlich können Sie für Verlängerungen auch ihren eigenen Praktikumsvertrag nutzen.

Vertragliche Regelungen

Die Förderung eines „TUD – Santander Praktikums“ erfolgt auf der Grundlage eines projekteigenen Praktikumsvertrages – der „TUD – Santander Praktikums- und Fördervereinbarung“. Diese Vereinbarung regelt die finanziellen Bedingungen für das Praktikum und legt
  • die Praktikumsaufgaben,
  • die Lernziele,
  • die Betreuung durch das Unternehmen,
  • die Evaluation der Praktikumsleistungen durch das Unternehmen und durch die TU Dresden (akademische Anerkennung bei Pflicht-, z.T. auch bei freiwilligen Praktika) sowie auch
  • die Rechte und Pflichten aller Vertragsparteien fest.

Die „TUD – Santander Praktikums- und Fördervereinbarung“ ist durch alle Vertragspartner spätestens bis zum ersten Praktikumstag zu unterzeichnen und beim Koordinator, dem LEONARDO-BÜRO SACHSEN der TU Dresden zunächst per E-Mail und nachfolgend im Original einzureichen.

Jede Vertragspartei erhält schlussendlich ein Original. Die Praktikantin/der Praktikant ist angehalten, sich selbstständig um die Ausfertigung von vier, im Original unterzeichneten Vertragsausfertigungen gemeinsam mit dem Koordinator zu kümmern.

Die „TUD-Santander Praktikums- und Fördervereinbarung“ gilt nur dann als erfüllt, wenn für jeden Fehltag aufgrund von Krankheit eine Krankmeldung entsprechend der betrieblichen Regelungen vorliegt.
Ein Muster für das „Qualifizierte Praktikumszeugnis“ finden Sie hier.

Es steht jedem Unternehmen falls notwendig frei, einen eigenen Praktikumsvertrag parallel dazu zu schalten.

Sollte eine Praktikumsverkürzung auf Grund des Eintretens von Gründen höherer Gewalt notwendig werden, wird ein Änderungsantrag abgeschlossen.
Das Muster für den Änderungsvertrag finden Sie hier.

Der Antrag auf Verkürzung ist beim LEONARDO-BÜRO SACHSEN durch die/den Studierenden formlos per E-Mail einzureichen, sobald die Notwendigkeit dafür auf Grund höherer Gewalt eintritt.

Finanzielle Bedingungen

Die Praktikant:innen werden für drei Monate mit 500 Euro pro Monat gefördert. Das Stipendium dient der Absicherung der Mehrkosten der/s Studierenden, insbesondere, wenn das Praktikum nicht am Studienort stattfindet. Es steht den Unternehmen frei, ein zusätzliches Entgelt zu zahlen; dies ist willkommen, jedoch keine Bedingung.

Informationspflichten

Das LEONARDO-BÜRO SACHSEN ist als Koordinator im Fall folgender Änderungen, die Einfluss auf die Dauer des Praktikums oder die Stipendienzahlung haben können, zu informieren:

  • Längere Fehlzeiten wegen Erkrankungs- oder Behandlungszeiten (ab zwei Wochen).
    Abhängig von der Art der Erkrankung wird dann gemeinsam mit der Praktikantin/dem Praktikanten und dem Praktikumsunternehmen entschieden, ob das Praktikum abgebrochen/verkürzt werden muss. In so einem Fall kann das Stipendium bis zum verkürzten Enddatum gewährt werden.
    Den Antrag auf Praktikumsverkürzung finden Sie hier.
    Weitere Informationen zur Praktikumsverkürzung auf Grund von höherer Gewalt finden Sie unter Toggle 8.
  • Information zu auftretenden/aufgetretenen Problemen, die dem vereinbarten Praktikumsverlauf entgegenstehen, die Erfüllung der vereinbarten Praktikumsinhalte gefährden oder durch Verletzung anderer Vertragspunkte der „TUD – Santander Praktikums- und Fördervereinbarung“ entstanden sind.

Unterstützung bei Problemen während des Praktikums

Bitte sprechen Sie den Koordinator des Programms „TUD – Santander Stipendien für Praktika“ (siehe Toggle 3) rechtzeitig an, wenn Bedingungen oder Probleme eingetreten sind,
    • die den vereinbarten Praktikumsverlauf gefährden und gemeinsam mit der Praktikantin/dem Praktikanten im Unternehmen/in der Praktikumseinrichtung nicht gelöst werden können oder
    • eine Verletzung der vertraglichen Regelungen darstellen.Der Programmkoordinator wird sich mit Ihnen und der/dem Studierenden um eine zufriedenstellende, gemeinsame Lösung bemühen.

Praktikumszeugnis

Bitte stellen Sie Ihrer Praktikantin/Ihrem Praktikanten ein „Qualifiziertes Praktikumszeugnis“ aus, dass am letzten Praktikumstag unterzeichnet werden sollte.

Bitte besprechen Sie Ihre Einschätzung zuvor mit der/dem Studierenden ab und bitte holen Sie dazu ihr/sein Feedback ein.

Ein Muster für ein „Qualifiziertes Praktikumszeugnis“ finden Sie hier.