Förderung der Santander Universitäten

„Geisteswissenschaftler in der Wirtschaft: Oh Gott, mein Chef ist Theologe! 

Muss es immer ein BWL-Koffermännchen sein, oder werden auch mal Denker zum Konzernlenker? Philosophen als Finanzberater, Historiker als Vorstandschefs – bei den Briten sind Quereinsteiger normal, in deutschen Firmen Exoten.
Ein Fehler, sagen Personalprofis: Der Wirtschaft entgeht viel.“[1]

TUD – Santander Stipendien für Praktika

Was ist eine Santander Universität?

Die TUD Dresden ist eine von bislang 24 Partner-Universitäten von Santander in Deutschland.
Die Santander Bank unterhält im Zuge ihrer weltweit gesellschaftlichen Unternehmerverantwortung Kooperationen mit sogenannten „Santander Universities“. Dies sind Hochschulen rund um den Globus mit interessanten Projekten zur Förderung höherer Bildung. In Deutschland unterstützt Santander unter anderem die Mobilität von Studierenden.

(Quelle: https://www.santander.de)

Was ist TUD – Santander Stipendien für Praktika?

Projekttitel:
TUD – Santander Stipendien für Praktika

Programmdauer:
01.01.2020 bis 31.12.2022.

Koordination und Projektmanagement:
LEONARDO-BÜRO SACHSEN im Auftrag der TU Dresden und Santander.

Projektpartner:
Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden
Career Service der TU Dresden

Ziele und Inhalte:
Mit dem Programm TUD – Santander Stipendien für Praktika möchten die TU Dresden und Santander einen Beitrag leisten, um die Attraktivität der Absolventen geistes- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge bei sächsischen Unternehmen zu steigern. Über geförderte Praktika in sächsischen Unternehmen soll ein niederschwelliger Zugang zur Wirtschaft für die Studierenden ermöglicht werden. Das in den Praktika breit gefächerte Training praxisbezogener Kompetenzen unterstützt Quereinstiegsmöglichkeiten in die sächsische Wirtschaft.

Die TU Dresden wertschätzt den Beitrag dieses regionalen Praktikumsprogramms zur Förderung von Beschäftigungsfähigkeit und Unternehmertum ihrer Studierenden.

Was ist mit „Quereinstiegsmöglichkeiten“ gemeint?

Traditionell ist die fachbezogene Ausbildung von Bewerbern in Deutschland für Unternehmen wichtig. Gleichermaßen überwiegt bei den Studierenden der Geistes- und Sozialwissenschaften die Auffassung, dass sie auf Grund ihrer Ausbildung nicht in der Lage sind, in einem Unternehmen beruflich tätig zu werden. Damit bleibt wertvolles Potential auf beiden Seiten ungenutzt.

Jedoch legen Unternehmen bei der Auswahl neuen Personals zunehmend Wert auf weiterführende, vor allem weiche Kompetenzen. Bei der Besetzung wichtiger Positionen in den Personal-, Finanz- oder Marketingabteilungen sowie für die Leitung von Projekten werden künftig junge Führungskräfte gebraucht, die gerade diese weichen Kompetenzen und einen team- und werteorientierten Führungsstil mit Blick auf die bedeutenden regionalen/globalen Fragen des Umweltschutzes und des gesellschaftlich nützlichen Umgangs mit Ressourcen mitbringen. Dies wird langfristig zu einer engeren Kooperation der Ingenieur- und Geisteswissenschaften und damit zu guten regionalen Lösungen und zu mehr gemeinsamer sozialer Verantwortung führen.

Wer kann ein Praktikum mit einem Santander Stipendium absolvieren?

TUD – Santander Stipendien für Praktika richtet sich an Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften, die bereit sind,

  • die Welt eines sächsischen Unternehmens durch ein dreimonatiges Praktikum kennen zu lernen,
  • wichtige fachliche, strategische, unternehmensbezogene und soziale Kompetenzen zu entwickeln bzw. zu erproben,
  • sich mit aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen in der Region, in Deutschland und weltweit zu beschäftigen, die für die ausgewählte Branche wichtig sind

und die sich einen „Quereinstieg“ in die Wirtschaft vorstellen können.

Praktikumsdauer/ Stipendienvergabe

Ein von Santander gefördertes Praktikum dauert drei Monate (90 Tage als geforderte Laufzeit).

Das Santander Stipendium beträgt 500 EUR pro Monat. Es wird pro Person für 3 Monate (90 Tage) gewährt.

Das Santander Stipendium wird ausschließlich für Praktika in der Wirtschaft bzw. in wirtschafts-/industrienahen Unternehmen vergeben.

Folgende Stipendien stehen zur Verfügung:
2020:  10 Stipendien
2021:   15 Stipendien
2022:   20 Stipendien

Qualitätsstandards für ein TUD – Santander Stipendien- Praktikum

  • Das Praktikum ermöglicht das Training/ die Erweiterung der fachlichen und sozialen Kompetenzen von Studierenden geistes- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge; ggf. auch der sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen.
  • Während des Praktikums werden die Studierenden im Unternehmen durch einen Tutor betreut sowie in das Unternehmen und in das betreffende Team integriert.
  • Die Praktikumsaufgaben sind so angelegt, dass Sie den Anforderungen an ein Studierendenpraktikum mit selbständiger Arbeitsweise ermöglichen. Die Aufgaben sollen fordernd und anspruchsvoll sein.
  • Die Ergebnisse des Praktikums nutzen dem Unternehmen. Sie tragen dazu bei, Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften für einen Berufseinstieg in die Wirtschaft bzw. in wirtschafts-/ industrienahe Institutionen zu motivieren.
  • Das Praktikum wird durch das LEONARDO-BÜRO SACHSEN begleitet (Monitoring, Mediation im Bedarfsfall bei Problemlagen).

Bewerbungskriterien

TUD – Santander Stipendien für Praktika richtet sich an Vollzeitstudierende des Bereiches Geistes- und Sozialwissenschaften.

Bewerben können sich Studierende:

  • der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften,
  • der Fakultät Erziehungswissenschaften,
  • und der Philosophischen Fakultät,

die bereits die Hälfte der Studienzeit absolviert haben (außer bei vorheriger abgeschlossener Berufsausbildung, bei einem Zweitstudium oder bei Studierenden in einem Master- bzw. postgradualen Studiengang).

Insbesondere werden folgende Studierende angesprochen, sich am Programm zu beteiligen:

  • Nachrückkandidaten des Deutschlandstipendiums,
  • ausländische Studierende.

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung zur Verarbeitung personenbezogener Daten Informationspflichten nach DSGVO

Für welche Zwecke sollen personenbezogene Daten verarbeitet werden?
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich um die TUD – Santander Stipendien für Praktika Stipendienvergabe für Praktika geisteswissenschaftlicher Studierender in Deutschland zu ermöglichen.

Zum Nachweis der ordnungsgemäßen Mittelverwendung werden die Daten verarbeitet, die hierfür erforderlich sind. Weiterführende Informationen finde Sie auf https://www.leo.tu-dresden.de/?page_id=8463

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können sich Betroffene wenden?
Technische Universität Dresden
LEONARDO-BÜRO SACHSEN
01062 Dresden

Ansprechpartner
Herr: Dr. Husam Mohammad
E-Mail: santander.leosachsen@tu-dresden.de

Datenschutzbeauftragter der TU Dresden
Herr Jens Syckor
01062 Dresden
Tel.: +49 (0)351 463 32839
Fax: +49 (0)351 463 39718
E-Mail: informationssicherheit@tu-dresden.de

Auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten?
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener ist hier Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

Welche personenbezogenen Daten werden wie verarbeitet und wie lange werden diese gespeichert ?
Es werden die in den entsprechenden Antragsunterlagen genannten personenbezogenen Daten verarbeitet.

Wird festgestellt, dass eine Förderung oder ein Praktikum nicht zustande kommt, werden die personenbezogenen Daten gelöscht. Personenbezogene Daten von geförderten Studierenden werden zum Zweck des Nachweises der ordnungsgemäßen Mittelverwendung für den Zeitraum von 10 Jahren gespeichert. Im Einzelnen bedeutet dies: Unterlagen mit personenbezogenen Daten (Bewerbungsunterlagen, Praktikumsvertrag, Vorgänge zur Überweisung des Stipendiums, Abschlussunterlagen und weitere, individuell relevante Unterlagen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens) werden durch das LEONARDO-BÜRO SACHSEN elektronisch und/oder in der Papierform zur Bearbeitung und Prüfung der Bewerbung, zur Entscheidung bezüglich der Vergabe eines TUD – Santander Stipendien für Praktika-Stipendiums sowie zur Begleitung und Abrechnung des TUD – Santander Stipendien für Praktika Praktikums verarbeitet. Nach endgültigem Abschluss des Programms werden die individuellen Unterlagen der Bewerber und Praktikanten gelöscht. Danach werden nur noch die Vertrags- und Finanzunterlagen weitere zehn Jahre entsprechend gesetzlicher Vorgaben vorgehalten. Dies ist notwendig, da Prüfeinrichtungen Deutschlands in diesem Zeitraum berechtigt sind, das Bewerbungsverfahren und den Umgang mit den Santander Stipendien generell und in jedem Einzelfall zu prüfen. Nach Ablauf der dieser Frist werden alle übrigen Unterlagen der Bewerber und der Praktikanten gelöscht.

Werden personenbezogene Daten an Dritte übermittelt bzw. werden diese veröffentlicht ?
Die über das Bewerbungsverfahren eingereichten Daten werden an potentielle Praktikumsunternehmen und/oder -institutionen weitergeleitet. Im Zusammenhang mit der Stipendienzahlung erfolgt die Weiterleitung von Daten an das Dezernat Haushalt der TU Dresden; die Weiterleitung von Daten zur Bestätigung/ Anerkennung des Praktikumsvertrages erfolgt an die zuständigen Personen im Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften sowie in den jeweiligen Praktikumsunternehmen.

Im Fall aktiver Praktikumsplatzakquise durch LEOSACHSEN kann auf Wunsch die Übermittlung personenbezogener Daten an Unternehmen erfolgen. Diesem Verfahren kann im Antragsformular zugestimmt werden. Diese Einwilligung zur Datenübermittlung ist freiwillig und hat keinen weiteren Einfluss auf den Bewerbungsprozess. Darüber hinaus erfolgt eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an den Mittelgeber die zu Zwecken des Nachweises einer ordnungsgemäßen Mittelverwendung erforderlich sind.

Welche Rechte haben Betroffene grundsätzlich?
Zur Inanspruchnahme der Rechte genügt eine Mitteilung in Textform (Brief, E-Mail oder Fax) an den Verantwortlichen. Die Inanspruchnahme der Rechte entfaltet jedoch nur eine Wirkung, wenn die verarbeiteten Daten eine Identifizierung einer natürlichen Person zulassen.

1) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Die Betroffenen haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu ihrer Person verarbeiteten Daten sowie die möglichen Empfänger dieser Daten verlangen zu können. Ihnen steht eine Antwort innerhalb einer Frist von einem Monat nach Eingang des Auskunftsersuchens zu.

2) Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung (Art. 16 – 18 DSGVO)
Die Betroffenen können jederzeit gegenüber der TU Dresden die Berichtigung, Löschung ihrer personenbezogenen Daten bzw. die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

3) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Die Betroffenen können verlangen, dass der Verantwortliche ihnen ihre personenbezogenen Daten maschinenlesbaren Format übermittelt. Alternativ können sie die direkte Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

4) Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)
Betroffene Personen können sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der TU Dresden sowie bei einer Beschwerde nach Art. 77 DSGVO an die zuständige Aufsichtsbehörde zum Datenschutz wenden.

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Postfach 11 01 32
01330 Dresden
Tel.: +49(0)351/85471 101
Fax:+ 49(0)351/85471 109
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de

Was tun, wenn ich mich beschweren möchte?

Jede Bewerberin/ jeder Bewerber bzw. jede Stipendiatin/ jeder Stipendiatin kann sich schriftlich beschweren, um Mängel bei der Umsetzung des TUD – Santander Stipendien für Praktika Programms anzuzeigen. Erste Ansprechperson ist die Leiterin des LEONARDO-BÜROS SACHSEN, Frau Katharina Gabel-Stransky, unabhängig vom Inhalt der Beschwerde.

Dies ist möglich

per Post
Technische Universität Dresden
LEONARDO-BÜRO SACHSEN
Frau Katharina Gabel-Stransky
Leiterin
01062 Dresden

oder

per E-Mail
santander.leosachsen@tu-dresden.de

Was geschieht mit der Beschwerde?
Frau Gabel-Stransky leitet die Beschwerde an das Projektmanagement bzw. an weitere zuständige Stellen zwecks Klärung und zeitnaher Lösung weiter. Jede Beschwerde wird vertraulich behandelt. Sofern es für die Problemlösung erforderlich scheint, werden relevante Personen, z.B. Vertreter des Bereiches Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden, des Dezernates 1 (zuständig für die Überweisung der Stipendien) oder der aufnehmenden Einrichtung hinzugezogen.

Je nach Art der Beschwerde werden die Beschwerdeführenden entweder direkt oder in Form einer Information zu den Problemlösungsprozessen unter Berücksichtigung des Datenschutzes involviert.

Welche Konsequenzen kann eine eingereichte Beschwerde haben?
Alle Beschwerden und die daraufhin entwickelten Maßnahmen finden Eingang in die nächste Stärken-Schwächen-Analyse des LEONARDO-BÜROS SACHSEN im Rahmen der jährlichen Evaluierung des TUD – Santander Stipendien für Praktika Programms. Bei Problemstellungen, die eine generelle, übergreifende Lösung erfordern, erfolgt zudem eine gesonderte Auswertung mit den betroffenen Stellen bzw. der Leitung der TU Dresden und bei Santander. Es wird geprüft, ob das angezeigte Problem gelöst werden konnte und ob die Maßnahmen, die zur Behebung eingesetzt wurden, nachhaltig wirksam sind. Bei besonders schwerwiegenden Mängeln besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Evaluation.

Bewerbungsfristen

Bewerbungen sind jährlich aller zwei Monate zum

31. Januar / 31. März / 31. Mai
31. Juli/ 30. September/ 30. November
möglich.

Idealerweise bewerben Sie sich

  • 6 Monate vor dem gewünschten Praktikumsbeginn.
    Dies gibt Ihnen und dem LEOSACHSEN ausreichend Zeit, einen geeigneten Praktikumsplatz zu finden. Zudem ermöglicht Ihnen dieser zeitliche Vorlauf, das Weiterbildungsangebot des Career Service der TU Dresden zur Schulung spezifisch benötigter Kompetenzen zu nutzen.

Bitte bewerben Sie sich jedoch mindestens

  • drei Monate vor dem geplanten Praktikumsbeginn.
    Diese Zeit wird mindestens benötigt, um ein geeignetes Praktikumsunternehmen zu finden.

Sie erhöhen Ihre Chancen zur Platzierung in einem Unternehmen, wenn Sie

  • zeitlich flexibel sein können.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich

  • zwei Optionen für den Praktikumszeitraum zu überlegen und in das Bewerbungsformular einzutragen.

Wie bewerbe ich mich?

Was sind die Bewerbungsunterlagen?

  • Ihre Bewerbung bezieht sich zunächst auf die Aufnahme in das TUD – Santander Stipendien für Praktika Programm. Bei einer Zusage zur Aufnahme in das Programm können Sie ein Santander Stipendium erhalten, wenn abschließend ein geeigneter Praktikumsplatz gefunden wird.
  • Sie können sich zudem bewerben, wenn bereits ein Praktikumsplatz vorhanden ist. Dann wird zusätzlich geprüft, ob sich Ihr Unternehmen für das Anliegen des TUD – Santander Stipendien für Praktika Programms eignet.
  • Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen beim LEONARDO-BÜRO SACHSEN  elektronisch bevorzugt über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de an die folgende E-Mail-Adresse ein:
    santander.leosachsen@tu-dresden.de
    (siehe Informationen unter Punkt „Datenschutzhinweise“)

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsunterlagen, die durch Sie selbst zu erstellen sind (bitte nur vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Scans einreichen):
    1. Bewerbungsformular (das Bewerbungsformular finden Sie hier.),
    2. Motivationsschreiben zur Teilnahme am Programm, unterzeichnet,
    3. Lebenslauf, unterzeichnet (Sie können den europass-Lebenslauf nutzen, diesen finden Sie hier.).
  • Zusätzliche Scans:
    1.  Immatrikulationsnachweis,
    2. Notenauszug zu allen bisher abgeschlossenen Fächern,
    3. Individuelle Sprachnachweise (wenn vorhanden) und oder europass-Sprachenpass (Sie können den europass-Sprachenpass nutzen, wenn Sie keine anderen Sprachnachweise besitzen, diesen finden sie hier.),
    4. Referenzen, wenn vorhanden (insbesondere zu bisherigen Praktika).

Was sollte das Motivationsschreiben beinhalten?

  • Bitte stellen Sie dar, warum Sie eine geeignete Kandidatin/ ein geeigneter Kandidat für ein regionales Unternehmenspraktikum mit Santander Stipendium sind. Bitte nehmen Sie dabei auf die Ziele des Programms – siehe Programminformationen – Bezug.
  • Bitte skizzieren Sie zudem, in welcher Unternehmensbranche und in welchem unternehmerischen Bereich Sie sich ein Praktikum in der sächsischen Wirtschaft vorstellen könnten. Hierzu können Sie sich mit dem LEONARDO-BÜRO SACHSEN vorab gern beraten. Abschlussarbeiten können im Rahmen des Praktikumsprogramms gefördert werden, insofern das Unternehmen das Thema stellt und dieses durch Ihre Fakultät anerkannt/ benotet werden kann.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie die o.g. Bewerbungsunterlagen bei Aufnahme in das Programm später noch um spezifische Bewerbungsschreiben an die potentiellen Praktikumsunternehmen ergänzen müssen.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen:

  • TUD – Santander Stipendien – Praktika sind Vollzeitpraktika.
  • TUD – Santander Stipendien können für Pflicht- und freiwillige Praktika vergeben werden.
  • TUD – Santander Stipendien werden nur vergeben, wenn ein förderwürdiger Praktikumsplatz nach der Bewerbung gefunden wird oder zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits vorhanden ist. Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der Bestätigung vorhandener Praktikumsplätze.
  • Nach der Bestätigung des Santander Stipendiums erhalten Sie einen TUD – Santander Stipendien – Praktikumsvertrag. Jede Nichteinhaltung der Regelungen dieses Vertrages kann dazu führen, dass das Stipendium gekürzt oder aberkannt wird. Dies bedeutet, dass Änderungen zu den Praktikumsinhalten oder zu anderen vertraglichen Regelungen anzuzeigen/zu beantragen sind.
  • Das Santander Stipendium kann nicht gekürzt werden.
    Sollten Bedingungen „höherer Gewalt“ eintreten, die eine Verkürzung des Praktikums erforderlich machen, so ist dies beim LEONARDO-BÜRO SACHSEN anzuzeigen.
    Höhere Gewalt = 1.) eigene längere Erkrankung ab zwei Wochen; 2.) Erkrankung von Familienmitgliedern ersten Grades, so dass Pflegebedarf entsteht; 3.) Katastrophen).
    Im Einzelfall wird entschieden, ob das Stipendium für die verkürzte Praktikumsdauer gewährt werden kann.
  • Sollte eine Verlängerung des Praktikums angestrebt werden, so ist dies ohne Santander Stipendium möglich. Bitte beachten Sie die weiterführenden Hinweise unter dem Abschnitt „während/ nach dem Praktikum“.
  • Die Praktikumszeiten mit einem Santander Stipendium müssen in der Projektlaufzeit des Programms TUD – Santander Stipendien Praktika liegen, d.h., sie müssen bis zum 31.07.2022 beendet sein.

Hinweise zur Stipendienvergabe:

  • Bei Bewerbungen ohne einen Praktikumsplatz besteht keine Vermittlungsgarantie, d.h., es kann nicht gewährleistet werden, dass ein Praktikumsplatz akquiriert wird, da dies letztlich von der Zusage des Unternehmens abhängt.
  • Die Vergabe des Santander Stipendiums erfolgt nach der Bestätigung eines Praktikumsplatzes, insofern zu diesem Zeitpunkt noch Stipendienmittel verfügbar sind (Die verfügbare Anzahl an Stipendien wird auf den Internetseiten unter „Aktuelles“ bekannt gegeben.

Wie bereite ich mich auf ein Santander Praktikum vor?

Bitte nutzen Sie vor der Bewerbung das Beratungsangebot des LEONARDO-BÜROS SACHSEN.

In Beratungsgesprächen können folgende Fragen geklärt werden:

  • Welche Unternehmensbranche/ welcher Einsatzbereich eignet sich für mich?
  • Was sind meine persönlichen Ziele für das Praktikum?
  • Welche Qualifikationen/ Kompetenzen kann ich einem potentiellen Praktikumsunternehmen bereits anbieten?
  • Welche Qualifikationen/ Kompetenzen sollte ich bis zum Praktikumsbeginn noch schulen?
  • Was möchte ich im Praktikum erlernen? Welche Kompetenzen möchte ich durch das Praktikum erwerben/ trainieren?
  • Wie finde ich ein Praktikumsunternehmen?
  • Wie sichere ich meinen Aufenthalt während des Praktikums ab (Unterkunft, Versicherungen, Finanzierung)?
  • Was muss ich für die die Vorbereitung des Praktikumsvertrages tun?
  • Wie erfolgt die Begleitung des Praktikums durch das LEONARDO-BÜRO SACHSEN?
  • Wie verhalte ich mich bei auftretenden Problemen während des Praktikums?
  • Wie erfolgt die Anerkennung bei Pflicht- und freiwilligen Praktika?
  • Welche Weiterbildungsangebote des Career-Service der TU Dresden kann ich nutzen, um mich auf mein Praktikum vorzubereiten?
    Bitte informieren Sie sich zum Angebot des Career-Service der TU Dresden:
    https://tu-dresden.de/karriere/berufseinstieg

Ablauf nach Eingang Ihrer Bewerbung:

  • Nach positiver Prüfung der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Zusage zur Teilnahme am TUD – Santander Stipendien für Praktika Programm.
  • Wenn Sie sich bereits mit einem Praktikumsplatz bewerben, erfolgt die Prüfung des Praktikumsunternehmens hinsichtlich der Förderziele von TUD – Santander Stipendien für Praktika. Bei positiver Evaluierung erhalten Sie – bei Vorhandensein ausreichender Projektmittel zu diesem Zeitpunkt – eine Stipendienzusage. Danach beginnen die Vorbereitungen für die Erstellung des Praktikumsvertrages. Bei negativer Evaluierung oder Nichtvorhandensein ausreichender Stipendienmittel zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Absage.
    Wenn Sie sich ohne einen Praktikumsplatz bewerben, startet die Praktikumsplatzsuche nach einem Beratungsgespräch nach dem Eingang Ihrer Bewerbung. In dieser Phase sind Sie angehalten, sich nochmals mit dem LEONARDO-BÜRO SACHSEN persönlich zu besprechen, um ein gemeinsames Vorgehen abzusichern.
  • Der TUD – Santander Stipendien für Praktika- Praktikumsvertrag beinhaltet neben rechtlichen und finanziellen Regelungen (Stipendium, ggf. Entgelte oder andere finanzielle Leistungen des Unternehmens) auch Festlegungen zu den Inhalten und zur Betreuung Ihres Praktikums. Er wird durch vier Parteien unterzeichnet: Praktikant bzw. Praktikantin, Unternehmen, Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden, LEONARDO-BÜRO SACHSEN).
  • Der TUD – Santander Stipendien – Praktikumsvertrag ist vor dem Praktikumsbeginn abzuschließen; in Ausnahmefällen kann er spätestens am ersten Tag des Praktikums durch das Unternehmen unterzeichnet werden.
  • Zur Vorbereitung des TUD – Santander Stipendien – Praktikumsvertrages ist das Unternehmensformblatt  durch Sie oder das Unternehmen auszufüllen (das Unternehmensformblatt finden Sie hier).
    Bitte reichen Sie das Unternehmensformblatt über folgende E-Mail-Adresse beim LEONARDO-BÜRO SACHSEN ein:
    santander.leosachsen@tu-dresden.de
  • Mit der Sicherstellung Ihres Versicherungsschutzes können Sie beginnen, sobald der Praktikumszeitraum und das Unternehmen bekannt sind.
    Bitte beachten Sie die Hinweise unter dem Punkt „Absicherung des Versicherungsschutzes…“.

Absicherung des Versicherungsschutzes für den Praktikumszeitraum

Unfallversicherung:
Während eines Praktikums in Deutschland sind Sie am Arbeitsplatz, für den Weg von der Wohnung zum Arbeitsplatz und zurück sowie während der Dauer von Dienstreisen über das Praktikumsunternehmen unfallversichert.
Bitte fragen Sie hierzu beim Praktikumsunternehmen nach.

Krankenversicherung:
Bitte informieren Sie Ihr Krankenversicherungsunternehmen selbstständig, sobald Sie eine Zusage für einen Praktikumsplatz haben. Ggf. zusätzlich gezahlte Entgelte können einen Einfluss auf die Höhe des Versicherungsbeitrages haben.

Haftpflichtversicherung:
Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Praktikumsunternehmen, ob es eine Haftpflichtversicherung für Praktikanten für arbeitsbedingte Schäden anbietet. Je nach Rückinformation entscheiden Sie selbst, ob Sie zusätzlich eine Haftpflichtversicherung abschließen möchten oder nicht. Dies ist optional und hängt vom Ihrem persönlichen Sicherheitsbedürfnis im Zusammenhang mit der Art Ihrer Praktikumsaufgabe ab.

Optionale Versicherungen:
Eine Unfallversicherung für den Freizeitbereich und eine Diebstahlversicherung sind optionale Versicherungsmöglichkeiten. Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie diese Versicherungen zusätzlich abschließen möchten. Dies hängt von Ihrem Sicherheitsbedürfnis ab.

Was tun, wenn ich mich beschweren möchte?

Jede Bewerberin/ jeder Bewerber bzw. jede Stipendiatin/ jeder Stipendiatin kann sich schriftlich beschweren, um Mängel bei der Umsetzung des TUD – Santander Stipendien für Praktika Programms anzuzeigen. Erste Ansprechperson ist die Leiterin des LEONARDO-BÜROS SACHSEN, Frau Katharina Gabel-Stransky, unabhängig vom Inhalt der Beschwerde.

Dies ist möglich

per Post
Technische Universität Dresden
LEONARDO-BÜRO SACHSEN
Frau Katharina Gabel-Stransky
Leiterin
01062 Dresden

oder

per E-Mail
santander.leosachsen@tu-dresden.de

 

Was geschieht mit der Beschwerde?

Frau Gabel-Stransky leitet die Beschwerde an das Projektmanagement bzw. an weitere zuständige Stellen zwecks Klärung und zeitnaher Lösung weiter. Jede Beschwerde wird vertraulich behandelt. Sofern es für die Problemlösung erforderlich scheint, werden relevante Personen, z.B. Vertreter des Bereiches Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden, des Dezernates 1 (zuständig für die Überweisung der Stipendien) oder der aufnehmenden Einrichtung hinzugezogen.

Je nach Art der Beschwerde werden die Beschwerdeführenden entweder direkt oder in Form einer Information zu den Problemlösungsprozessen unter Berücksichtigung des Datenschutzes involviert.

Welche Konsequenzen kann eine eingereichte Beschwerde haben?

Alle Beschwerden und die daraufhin entwickelten Maßnahmen finden Eingang in die nächste Stärken-Schwächen-Analyse des LEONARDO-BÜROS SACHSEN im Rahmen der jährlichen Evaluierung des TUD – Santander Stipendien für Praktika Programms. Bei Problemstellungen, die eine generelle, übergreifende Lösung erfordern, erfolgt zudem eine gesonderte Auswertung mit den betroffenen Stellen bzw. der Leitung der TU Dresden und bei Santander. Es wird geprüft, ob das angezeigte Problem gelöst werden konnte und ob die Maßnahmen, die zur Behebung eingesetzt wurden, nachhaltig wirksam sind. Bei besonders schwerwiegenden Mängeln besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Evaluation.

Stipendienzahlungen

Die Stipendienzahlung erfolgt in zwei Raten:

  • Sie erhalten die erste Rate (= 1.000 EUR für zwei Praktikumsmonate) im Verlauf des 1. Praktikumsmonates per Überweisung auf Ihr Konto.
  • Die zweite Rate (= 500 EUR für den dritten Praktikumsmonat) erhalten Sie nach dem Praktikum nach der Abgabe und Prüfung der Abschlussunterlagen – siehe Informationen unter dem Punkt „Abschlussunterlagen und Praktikumsbericht“ weiter unten.

Verlängerungen/ Verkürzungen

  • Das Santander Stipendium kann weder verkürzt, noch verlängert werden.
  • Sollten Bedingungen aufgrund „höherer Gewalt“ eintreten, die eine Verkürzung des Praktikums erforderlich machen, so ist dies beim LEONARDO-BÜRO SACHSEN anzuzeigen – siehe Informationen unter dem Punkt „Informationspflichten“.

Was zählt als höhere Gewalt?
–   eigene Erkrankung (länger als zwei Wochen),
–   Erkrankung von Familienmitgliedern 1. Grades, so dass Pflegebedarf entsteht,
–   Katstrophen.

  • Sollte eine Verlängerung des Praktikums angestrebt werden, so ist dies ohne Santander Stipendium möglich. Dabei ist zu beachten, dass kein Santander Stipendium mehr gezahlt werden kann und das Unternehmen ab dem dritten Praktikumsmonat (außer bei Pflichtpraktika) zur Zahlung des Mindestlohns verpflichtet ist.

Was sind Ihre Informationspflichten?

Um Ihr Praktikum entsprechend unserer Qualitätsstandards (siehe „Programminformationen“) durchzuführen, haben die Stipendiaten die Pflicht, dem LEONARDO-BÜRO SACHSEN folgende Informationen während des Praktikums zur Verfügung zu stellen:
  • Änderung der Anschrift am Praktikumsort, Studien- oder Heimatort (formlos),
  • Änderung der Kontonummer für die Überweisung der Stipendien (formlos),
  • Antrag auf Praktikumsverkürzung oder -verlängerung (Änderungsantrag –  diesen finden Sie hier).
    Der Antrag auf Verkürzung ist beim LEONARDO-BÜRO SACHSEN einzureichen, sobald die Notwendigkeit dafür auf Grund höherer Gewalt eintritt.Bitte reichen Sie alle Änderungsinformationen/ -anträge über folgende Projekt-E-Mail-Adresse ein:
    santander.leosachsen@tu-dresden.de

Der Antrag auf Verlängerung ist spätestens einen Monat vor dem ursprünglichen Praktikumsende im LEONARDO-BÜRO SACHSEN einzureichen, d.h. bis zum Ende des zweiten Praktikumsmonates.

Bitte achten Sie darauf, dass sowohl Sie als auch der Verantwortliche Ihrer Praktikumseinrichtung den Antrag unterzeichnen. Senden Sie uns den Antrag digital oder per Post zu. Nach Prüfung der angegebenen Gründe erhalten Sie entweder einen Änderungsvertrag oder einen Ablehnungsbescheid. Bei Anerkennung der Verkürzung des Aufenthaltes (siehe Informationen unter „Verlängerungen/ Verkürzungen“) beinhaltet der Änderungsvertrag die Rückzahlung eines Teils oder des gesamten Stipendiums. Verlängerungen sind ohne die Fortzahlung des Santander Stipendiums möglich, insofern das Unternehmen zustimmt und es keine Konflikte mit dem Studienablauf gibt. Bei freiwilligen Praktika muss das Unternehmen zudem zur Zahlung des Mindestlohns bereit sein.

  • Informationen zu auftretenden/ aufgetretenen Problemen, die dem vereinbarten Praktikumsverlauf entgegenstehen, die Erfüllung der vereinbarten Praktikumsinhalte gefährden oder durch Verletzung anderer Vertragspunkte des TUD – Santander Stipendien – Praktikumsvertrags entstanden sind.

Der TUD-Santander Stipendien-Praktikumsvertrag gilt nur dann als erfüllt, wenn für jeden Fehltag aufgrund von Krankheit eine Krankschreibung vorliegt. Bei längeren Fehlzeiten wegen Erkrankungs- oder Behandlungszeiten (ab zwei Wochen) ist das Projektteam des LEONARDO-BÜROS SACHSEN zu informieren. Abhängig von der Art der Erkrankung wird dann gemeinsam mit der Praktikantin/ dem Praktikanten und dem Praktikumsunternehmen entschieden, ob das Praktikum abgebrochen/ verkürzt werden muss. In so einem Fall kann das Stipendium bis zum verkürzten Enddatum gewährt werden.

Abschlussunterlagen/ Praktikumsbericht

Sie haben bis zu vier Wochen nach Praktikumsende Zeit, Ihre Abschlussunterlagen einzureichen.

  1. PPRAKTIKUMSZEUGNIS: Kopie des „Qualifizierten Praktikumszeugnisses/ Arbeitszeugnisses“ der Praktikumseinrichtung.
    Eine Vorlage für das Praktikumszeugnis finden Sie hier.
    Die Kopie kann per Post oder als Scan via E-Mail eingereicht werden.
  2. IMMATRIKULATIONSNACHWEIS für den gesamten Zeitraum des Praktikums (falls insgesamt noch nicht nachgewiesen). Die Kopie kann per Post oder als Scan via E-Mail eingereicht werden.
  3. PRAKTIKUMSBERICHT: Die Vorlage für den Praktikumsbericht finden Sie hier.
    Sie können den durch Sie unterzeichneten Bericht per Post oder als Scan via E-Mail einreichen.

Datenschutzhinweise

Aufbewahrung Ihrer Daten:

Unterlagen mit personenbezogenen Daten (Bewerbungsunterlagen, TUD – Santander  Stipendien – Praktikumsvertrag, Vorgänge zur Überweisung der Stipendien, Abschlussunterlagen und weitere, individuell relevante Unterlagen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens) werden durch das LEONARDO-BÜRO SACHSEN elektronisch und/oder in der Papierform zur Bearbeitung und Prüfung der Bewerbung, zur Entscheidung bezüglich der Vergabe eines TUD – Santander Stipendien für Praktika Stipendiums sowie zur Begleitung und Abrechnung des Praktikums benötigt. Diese Unterlagen werden nach Abschluss des Programms weitere zehn Jahre entsprechend gesetzlicher Vorgaben des Landes Sachsen im LEONARDO-BÜRO SACHSEN vorgehalten. Dies ist notwendig, da Prüfeinrichtungen Deutschlands in diesem Zeitraum berechtigt sind, das Bewerbungsverfahren und den Umgang mit den Santander Stipendien generell und in jedem Einzelfall zu prüfen. Nach Ablauf dieser Frist werden die Unterlagen der Bewerber und der Praktikanten im LEONARDO-BÜRO SACHSEN datenschutzsicher vernichtet.

[1] Quelle: SPIEGEL online Job & Karriere (abgerufen am 01.09.2020)